Ischia Wandern Home
Aussicht auf die Gemeinde Casamicciola Terme Insel Ischia
ein leckerer Fischsalat mit Meeresfrüchten und Zitrone
der feine und helle Strand von Forio Insel Ischia
der feine und helle Strand von Forio Insel Ischia
die wunderschöne Blüte von Ischia
die wunderschöne Blüte von Ischia
leckere Spaghetti mit Venusmuscheln und Tomaten auf Ischia
der rote Himmel beim Sonnenuntergang auf Ischia

Casamicciola Terme

Lage: Norden der Insel
Einwohner: 7.300
Fläche: 5,6 qkm

der Hafen von Casamiccola Terme
der Hafen von Casamiccola Terme

Die Gemeinde Casamicciola Terme auf der Insel Ischia ist ein Ferien und Kurort zugleich. Sie liegt nur wenige Kilometer von Ischia Porto entfernt und ist durch eine wunderschöne Küstenstrasse mit der Hauptstadt verbunden. Die Gemeinde Casamicciola Terme beherbergt heute auch einen wichtigen Handelshafen. Hier legen sowohl Fähren wie auch Schnellboote an.
Obwohl sich überall auf der Insel Thermalquellen befinden, ist Casamicciola der einzige Ort auf Ischia, der den Beinamen „Terme“ trägt. Dies wohl, weil Casamicciola Therme der älteste Kurort Italiens ist! Vor bereits 150 Jahren wurden die ersten modernenThermalkuranstalten erbaut, in denen zahlreiche Kurgäste Heilung fanden. Schon Giuseppe Garibaldi kam einst hier her um seine Wunden zu behandeln. Auch der Dichter Henrik Ibsen verbrachte einige Zeit in den Hügeln über der Stadt. Die berühmtesten Quellen sind die Gurgitiello mit einer Temperatur von 28°C und die Quelle la Rita,  die sogar 72°C erreicht. Einen erholsamen Badetag kann man zudem in dem Castiglione Thermalgarten oder an dem Strand der „Bagnitiello“ mit seinen Thermalquellen verbringen.

der Brunnen auf der Piazza Marina Casamicciola Terme
der Brunnen auf der Piazza Marina Casamicciola Terme

In unmittelbarer Nähe des Hügels von Castiglione wurden Spuren sehr antiker Kulturen entdeckt. Diese Funde sind im archäologischen Museum „Pithecusae“, der Villa Arbusto von Lacco Ameno, zu sehen.
Der hübsche, neu gestaltete Hauptplatz, die Piazza Marina, liegt direkt gegenüber dem Hafen und ist ein lebhafter Treffpunkt der Einheimischem, die ihren Kaffee in der Bar am Platz trinken und dabei das Tagesgeschehen diskutieren. Diese Fußgängerzone lädt zum Bummeln und spazieren ein. Die Orte in den umliegenden Hügeln wie Maio, Sentinella und Bagni sind dagegen eher ruhiger. Casamicciola Terme ist eine Gemeinde, welche langsam entdeckt werden will. Von der zentralen Piazza Marina aus führen enge, geschlungene Wege und Gassen aufwärts in die kleineren Ortschaften mit ihren alten Gebäuden und Strukturen. Die Wege führen hinauf bis nach Creatio, dem "ländlichen" Casamicciola . Cretaio bietet unglaubliche Ausblicke und erloschene Krater, an denen auch Fumarolen zu finden sind.

das geophysische Observatorium in Casamicciola Terme
das geophysische Observatorium in Casamicciola Terme

In Casamicciola Terme, im Ortsteil Sentinella, befindet sich auch das geophysische Observatorium . Die erste geophysische Warte wurde im späten 19. Jhdt von Pater Denza in einigen Räumen seiner Pfarrkirche auf der Piazza Maio eingerichtet. Das heutige Observatorium wurde 1902 von Giulio Grablovitz eröffnet. Es sollte Vulkanismus, Meteorologie, Hydrologie, Ozeanografie, Seismologie und Geodäsie erforschen. Obwohl die Arbeit des Instituts in einer von Bradyseismos und vulkanischen Aktivitäten beherrschten Zonen sehr wichtig ist, gab die Regierung wenig Hilfe. Erst 1940 trug der Staat zur Erneuerung der Einrichtung bei. Trotzt der Bemühungen zahlreicher Komitees wird die Warte auch heute noch nicht voll genutzt, sondern dient vor allem als Archiv von Aufzeichnungen über das Klima der Insel. Die Besichtigung des Observatoriums ist nach Vereinbarung möglich. Zu sehen sind u.a. Instrumente zum Messen von Erdstössen, wie z.B. ein von Grabolovitz im 19. Jhdt. geschaffenes, seismisches Becken.

Alpenveilchen in Blüte im Wald von Casamicciola Terme
Alpenveilchen in Blüte im Wald von Casamicciola Terme

Durch die nördliche Lage des Ortes sind die Sommermonate generell etwas kühler. Zudem laden dichte und schattige Wälder in der Umgebung wie z.B. der Wald  Bosco della Maddalena, der Rotaro Berg und auch die Hänge vom Monte Epomeo mit seinem höchsten Gipfel der Insel Ischia zu Spaziergängen und Wanderungen ein.
Mehr über Wandern und Wanderwege auf Ischia

Mehr Wissenswertes über die Gemeinden:
Ischia Porto/Ponte, Lacco Ameno, Forio, Serrara Fontana, Barano d'Ischia

Kontakt

0039 340 146 33 64 info@ischiawandern.com