Ischia Wandern Home
Ein Thermalbecken mit Thermalwasser umgeben vom Liegen und Schirme
Thermen auf Ischia
Thermen auf Ischia, Ischia Amalfi Reise
Thermen auf Ischia, Ischia Amalfi Reise
Das Thermalwasser sprudelt Ischia im Winter
Das Thermalwasser sprudelt Ischia im Winter

Thermen und Thermalkuren auf Ischia

Die Insel Ischia, bereits in der Zeit der Griechen und später Römer für ihr Thermalwasser bekannt, wurde im 16. Jahrhundert dank des Arztes Giulio Jasolino wegen der wohltuenden Thermalquellen wieder entdeckt.
Im Bezug auf ihren vulkanischen Ursprung weißt Ischia auf einen weltweit sehr interessanten unterirdischen Schatz hin!!! Auf dieser wunderschönen Insel von knapp 46 Km² sind 103 Quellen, 69 Fumarolen, und 29 Thermalquellen vorhanden.
Jede einzelne Quelle hat seine chemische und Physisch-Chemische Eigenschaft. Im Allgemein sind die Quellen sehr reich an Salz (ca. 2,5-50 Gramm pro Liter), es handelt sich hierbei um Mineralwasser, sie sind warm, sehr warm und als Thermal oder auch Hyperthermal ab 40 Grad zu bezeichnen. Dank der unterschiedlichen Natur des Grundboden werden die Thermalquellen der Insel Ischia in zwei große Kategorien unterteilt:

  • GRUPPE A - die Chlor, Natrium, Salz und ähnliche Bestandteile enthalten
  • GRUPPE B - die Bikarbonat, Sulfat und Alkali enthalten

Von der ersten Gruppe sind auf der Insel Ischia ca. 77 Quellen, von der zweiten ca. 20. Diese Gruppen werden wiederum in vielen kleinen Unterkategorien unterteilt. Die Gruppe A unterteilt sich in Wasser Salsa-Sulfat-Alkalische, Salsa-Sulfat-Eisen und Salsa-Jod. Die Gruppe B teilt sich in Bikarbonat-Sulfat und in Bikarbonat-Sulfat-Alkalischen-Eisen Wasser.
Das Thermalwasser aller Gruppen ist von leicht bis zu stark radioaktiv. Die Radioaktivität des Thermalwassers der Insel Ischia wurde im Jahr 1918 von Nobelpreisträgerin Marie Curie bestätigt.
Das Thermalwasser auf der Insel Ischia enthält außer Schwefel, Eisen, Brom, Eisen, Chlor, Jod und vielen andere wichtige Wirkstoffe somit auch Radon.
Radon ist ein farbloses, geruchloses und geschmackloses Edelgas, was radioaktiv ist. Die Radioaktivität, die es besitzt, ist in kleinen Mengen für den Menschen unschädlich und hilft in Zusammenhang mit dem Thermalwasser auf Ischia das Heilungsprozess. Innerhalb von 3 Stunden scheidet der Körper das Radon vollkommen aus.
Das Thermalwasser auf Ischia bringt einen Heilung bei Gicht, Arthrose, Arthritis, Frauenleiden, chronischen Entzündungen der Atem- Luftwege, Rheumatismus, Durchblutungsstörungen Gelenkentzündungen, Brüchen, Muskelrissen sowie vorzeitigem Altern usw.
WAS IST ZU BEACHTEN: Es ist ratsam nur 10 – 15 Minuten im Thermalwasser zu bleiben und in dem Wasser zu entspannen und nicht zu schwimmen, da dies den Körper schnell schaffen kann. Nach jedem Thermalbad auf einem Liegebett ruhen und Schritt für Schritt ein höher temperiertes Becken aufzusuchen. Vorsicht geboten bei Extremtemperaturen über 35°. Bei Herz- Kreislaufprobleme ist der Besuch eines Arztes zu empfehlen. Da das Wasser Radonhaltig ist wird schwangeren Frauen, Kinder und Krebs gefährdeten Menschen der Zugang ins Thermalwasser nicht empfohlen. WICHTIG: Badehaubenpflicht in den Thermalbecken. Mehr über Wellness auf Ischia

Das Thermalwasser auf Ischai findet Anwendung in verschieden Kurformen. Es handelt sich dabei um eine regelrechte ärztliche Therapie, die in den zahlreichen Thermalanlagen der Insel auf der festen Basis von sorgfältigen, ärztlichen Kontrollen professionell durchgeführt wird. Eine Kur auf Ischia besteht aus einen Zyklus von 8-12 Anwendungen. Diese bestehen aus reine Thermalbäder, Fangopackungen mit Thermalbäder oder Thermalduschen und der anschließenden Massage, Inhalationen und Aerosol.  In einer Kurabteilung können außerdem Unterwassermassagen, gynäkologische Spülungen genommen werden. Mehr über Kuren auf Ischia

Bei Bandscheibenproblemen und Unfallverletzungen eignet sich eher eine Physiotherapie oder Osteopathie, die von professionellen Therapeuten, die in den jeweiligen Hotels, jedoch auch in privaten Praxis auf Ischia angeboten werden. Speziell für diese Leiden empfehlen wir aus eigener Erfahrung die Praxis Luigi Polito und Giovanni D'Aiello in Succhivo, der seit ca. 30 Jahren praktizieren und die deutsche Sprache sehr gut beherrschen. Ein Kurerfolg zeigt sich in der Regel ungefähr nach einem Monat nach Ende der Kur.
Großen Einfluss auf das Wohlbefinden während der Kur haben aber auch das Klima, die bezaubernde Vegetation der Insel Ischia, die Naturschönheiten, das Meer, die Sonne, die gute und gesunde Küche die Fürsorglichkeit und Gastfreundlichkeit der Ischitaner und noch viel mehr. Ischia bietet nämlich die Möglichkeit eine Wellness- und Kurbehandlung in einem außergewöhnlichen Umfeld zu erleben.

ISCHIA , DIE THERMALINSEL DER ANTIKE ,
HEUTE EIN ORT DES WOHLBEFINDEN FÜR KÖRPER UND SEELE

> Wellness auf Ischia
> Kuren auf Ischia
> Quellen auf Ischia
> Thermalgärten auf Ischia
> Ischia im Winter

das Heilwasser der Nitrodi Quelle in Ischia

Quellen und natürliche Kurstätte

Außer der Kur in einem modernen Kurhotel oder Kurzentrum gibt es auf Ischia auch einige natürliche Kurstätte, die unbedingt bei einer Reise nach Ischia ausprobiert werden müssen!! Weiteres darüber unter Ischia Quellen

die Poseidon Gärten auf Ischia

Thermalgärten auf Ischia

Ein besonderer Anziehungspunkt auf Ischia sind die Thermalgärten, die sich rund um die Insel befinden und heute zu wahren "Kultstätten" für Wellness, Gesundheit und Entspannung geworden sind. Mehr über die Thermalgärten auf Ischia

Wellness auf Ischia

Erholung auf Reisen ist heute das erste Gebot, und nirgendwo anders wie auf der Insel Ischia versteht man sehr viel darunter, wo das "dolce far niente" ist ....Weiteres darüber unter Ischia Wellness & Beauty

Kuren auf Ischia

Thermalkuren werden mit Recht auch als natürliche Kuren bezeichnet. Unter natürliches Kuren versteht man Therapien, die auf den Organismus und den Stoffwechsel eine positive Wirkung haben, dies dank der Mittel, die sich in der Natur befinden. Mehr über Kuren auf Ischia

Kontakt

0039 340 146 33 64 info@ischiawandern.com